Sie sind hier

» Mädchenband

Mädchenband

 

 

Termin: donnerstags ab 17.00 Uhr
Wo: im Frauenmusikzentrum (Große Brunnenstraße 63a, 22763 Hamburg)

Beim Mädchenband Coaching lernst du alle Basics, die du in einer Band brauchst – Instrumente, Technik, Sounds, Groove und noch mehr. Du spielst einfache Coversongs und eigene Kompositionen. Deine eigenen Songideen sind sehr willkommen! Du schreibst eigene Texte dazu … und schon hast du neue Songs.

Unsere seit 2015 bestehende Mädchenband hat sich im Oktober 2019 aufgrund von Schulabschluss und Studienbeginn getrennt. Erfreulicherweise entstand aus dem Sommerferienworkshop 2019 eine neue Mädchenband, die seitdem regelmäßig wöchentlich probt und bereits ihren ersten Auftritt beim Hausbandabend 2019 absolviert hat. Wir freuen uns auf weitere Auftritte - ein Einstieg in die Band ist nach Absprache jederzeit möglich!

Wenn du mitmachen willst - melde dich einfach bei uns!

Dozentin: Linde Yu Bauß // Sängerin, Gesangslehrerin und Bandcoach - hat schon viele Mädchenbands “auf die Bühne gecoacht”, startete ihren eigenen musikalischen Weg in einer Mädchenband. Mehr zu Linde findest du hier.

Information und Anmeldung: info@frauenmusikzentrum.de, 040 - 392731


Hintergrund Mädchenband:

Aus der jährliche Ferienworkshopreihe „Mädchen machen Musik“, die 2015 erfolgreich in eine Kooperation mit „Melting Pop“ überführt werden konnte, ist eine feste Mädchenband entstanden, die von 2015 bis 2019 wöchentlich unter der Leitung von Linde Yu Bauss im Frauenmusikzentrum geprobt hat. Seit Sommer 2019 probt eine neue Mädchenband zusammen. „Melting Pop“ war ein Projekt im Rahmen von „Pop To Go“ des BV POP e.V. und wurde von 2013-2017 aus dem Programm „Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.
 

Seit April 2018 wird das Mädchenband Coaching unter dem Gesamtprojekt "Girls and Music" organisiert und durchgeführt. "Girls and Music " ist ein Teil des Programms „Pop To Go“ des BV POP e.V.   das aus dem Programm "Kultur macht stark.Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert wird.
 

© Jonas Walzberg

           kultur-macht-stark-100x58.png